Skisport

Artikel 1 auf 8 von 56 gesamt
In absteigender Reihenfolge
8   16   32   999  
Raster  Liste 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Artikel 1 auf 8 von 56 gesamt
In absteigender Reihenfolge
8   16   32   999  
Raster  Liste 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Skisport

Skibrillen aus dem Brillenladen – dir richtige Sportbrille für jedes Ausgangslage

Wir bieten Ihnen hochwertige Skibrillen, damit Sie beim Skifahren immer gut sehen können – auch als Brillenträger. Drei Lösungen für die Skibrille mit Sehstärke möchten wir Ihnen hier näher vorstellen.

1. Gut sehen beim Skifahren und Snowboarden – Goggles einfach über der normalen Sehbrille tragen

Es waren Snowboarder, die den Siegeszug der Snow Goggles unter den Skibrillen einleiteten – Sie wollten sich optisch von „gewöhnlichen“ Skifahrern absetzen und brauchten einen besseren Schutz gegen Wind und eindringenden Schnee. Diese Vorteile haben sich längst in der ganzen Skiwelt herumgesprochen.

Spezielle Goggles für Brillenträger sind hier eine sehr interessante Option, weil Sie Ihre ganz normale Brille einfach weitertragen können, die sie als Brillenträger abseits der Piste ja ohnehin tragen. Für viele unserer Kunden schätzen den Komfort, Ihre Goggle einfach über die normale Brille tragen zu können.

Auch für Kontaktlinsenträger sind die Snow Goggles bestens geeignet – und Skifahrer, die zwischen Brille und Kontaktlinse wechseln, brauchen keine zweite Skibrille, sondern haben mit den Goggles die richtige Wahl getroffen.

Zwei Brillen übereinander – stört das nicht beim Skifahren? Nein, denn die Goggles werden vom Träger gar nicht als Brille wahrgenommen, da es hier keine Bügel gibt. Mag eine Goggle zunächst wuchtig aussehen – ihr Gewicht ist zu vernachlässigen, für passionierte Skifahrer gehören Snow Goggles so selbstverständlich zu ihrer Ausrüstung wie Ihr Helm oder die Skistöcke.

Beim Kauf einer Goggle sollten sie beachten, dass sich nicht jedes Modell dafür eignet, eine normale Brille darunter zu tragen. Denn im Bereich des Bügels der normalen Brille ist bei der Goggle eine spezielle Aussparung nötig und ein etwas größeres Maskenvolumen, damit die Brille unter der Goggle genug Platz hat. Immer wieder kommen Kunden zu uns, die Ihre Snow Goggles am Urlaubsort gekauft haben und die glauben, Ihr Modell sei dafür geeignet, es über der normalen Brille zu tragen. Für uns genügt ein Blick um zu erkennen, ob das stimmt.

Auf die für Brillenträger geeigneten Modelle (<ahref="https://www.brillenladen.de/smith-i-ox-black-turbo-fan.html?step1" target="_blank">hier ein Beispiel) weisen wir in der jeweiligen Produktbeschreibung hin.

Sicherheit hat Vorfahrt, gerade auf der Skipiste

Vielleicht haben Sie eine Sonnenbrille mit Sehstärke und sind der Meinung, dass sich zum Skifahren einmal im Jahr die Anschaffung einer Skibrille mit Sehstärke nicht lohnt. Unsere erste Antwort: Sonnenbrillen sind keine Sportbrillen und werden den erhöhten Anforderungen an das Material nicht gerecht – zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie sich für eine Skibrille entscheiden. In Grenzsituationen können sogar die Skistöcke zu einer Gefahr werden – dann bieten Ihnen die Goggles mehr Schutz als eine gewöhnliche Skibrille.

Apropos Sicherheit: Sollten Sie Bedenken haben, dass die Goggles nicht zu Ihrem Skihelm passen, dann geben wir Ihnen Entwarnung: Nahezu alle Goggles sind helmkompatibel. Um ganz sicher zu gehen: Bringen Sie Ihren Skihelm bei einem Besuch im Bieberer Brillenladen einfach mit und wir wählen gemeinsam die optimalen Goggles für Sie aus.

Die Vorteile: Schutz der Augen vor Wind und Kälte, kein Beschlagen der Gläser

Goggles eignen sich aus vielen Gründen hervorragend fürs Skifahren: Sie schließen das Auge komplett ab, es dringen weder Wind noch Schnee zum Auge vor, die Augen sind vor Kälte besser geschützt und tränen weniger – dank ihrer ausgeklügelten Belüftung kommt es beim Fahren nicht zum Beschlagen der Brille und Sie profitieren von einer klaren Sicht.

die Skibrille für Brillenträger. Oben am Rand sind die Lüftungsschlitze zu sehen.Wie gut die Scheiben der Goggles gegen Beschlagen geschützt sind, richtet sich nach der Ausstattung. Die hochwertigen Modelle überzeugen mit einer aufwendigen Schaumstoffpolsterung mit mehreren Schichten, die vor Wind abdichten und den Feuchtigkeitsaustausch regulieren – so kann überschüssige Feuchtigkeit optimal abgeführt werden und die Gläser der Goggles bleiben klar.

Die Goggles zeichnen sich außerdem über Lüftungsöffnungen im Gehäuse aus, damit die Luft kontrolliert ausgetauscht werden kann.

Der Clou bei den Smith Goggles: Der patentierte Porex®-Filter sogrt dafür, dass es bei der Doppelverglasung nicht zu einem Beschlagen zwischen den beiden Glasschichten kommen kann – eindringende Feuchtigkeit wird automatisch nach außen abgeführt.

Jetzt werden Sie vielleicht fragen: Die Gläser der Goggles bieten stets eine gute Sicht, aber was ist mit den Gläsern meiner normalen Brille, die ich unter den Snow Goggles trage? Ganz einfach: Diese Gläser beschlagen ebenfalls nicht. Genau deshalb sind die Goggles ja eine so hervorragende Lösung: einfach nur über die normale Brille ziehen und los geht’s.

Der optimale Schutz vor Beschlagen: der Ventilator in der Skibrille

Die besonders gut ausgestatteten Modelle verfügen sogar über einen kleinen Ventilator. Der Minilüfter ist in den Skibrillen für Brillenträger unauffällig im Bereich über der Nase angebracht. Ist der Ventilator in Betrieb, ist er vom Träger der Skibrille kaum wahrzunehmen. Beim Skifahren kommt der Minilüfter nicht zum Einsatz, sondern z.B. beim Warten vor dem Lift oder nach einem Sturz im Tiefschnee, um in jeder Situation einen klaren Blick zu behalten.

Smith I/OX Black TURBO FANSmith Prophecy Turbo Fan black

Über einen Schalter seitlich am Band lässt sich zwischen zwei Stufen wählen: Stufe 1 z.B. in Situationen ohne Bewegung, in denen der Körper zu schwitzen beginnt, Stufe 2, wenn durch einen Sturz Schnee in die Brille eingedrungen ist. Praktisch: Der Schalter ist auch mit Skihandschuhen einfach zu bedienen; am Schalter befindet sich auch gleich das Batteriefach.

Die passenden Gläser für gutes Sehen: kontrastreich, nicht zu dunkel

Die Goggles statten wir mit relativ hellen, kontraststeigernden Gläsern aus, damit Sie die Schneebeschaffenheit und Geländeform immer optimal erkennen können. Diese Gläser bieten 100 Prozent UV-Schutz. Durch den dicht abschließenden Rahmen haben sie auch bei schönstem Sonnenschein immer noch eine ausreichende Abdunklung.

Bei Google mit Wechselmöglichkeit erhalten Sie zwei Scheiben zum Austauschen – so können Sie sich gut auf unterschiedliche Lichtsituationen einrichten und bei bedecktem Himmel ebenso gut sehen wie bei strahlendem Sonnenschein. Die Goggles schirmen durch Ihre Form bereits gut ab, deshalb sollten Sie eine nicht zu dunkle Scheibe wählen – wichtiger für gutes Sehen ist ein kontraststarkes Glas.

Um das Gelände, Unebenheiten, Steinchen und kleine Eisplatten gut erkennen zu können, ist ein kontrastreiches Glas optimal – wir empfehlen deshalb kontrastreiche Gläser in Orange, hellem Rotbraun oder Rosé. Unser Tipp: Wählen Sie keine zu dunklen Gläser, denn diese bieten nicht genug Kontrast, um alle wichtigen Details auf Anhieb wahrzunehmen. Polarisierende Gläser können das kontrastreiche Sehen auf vereistem Schnee erschweren und sind deshalb nicht immer eine gute Wahl.

Verzerrungsfreies Sehen – auf die Wölbung kommt es an

Bei der Qualität der Scheiben gibt es Unterschiede. Bei den günstigen Modellen werden die Scheiben aus einem Zylinder herausgeschnitten. Die besonders hochwertigen Modelle verwenden Scheiben, die aus einer Kugel herausgeschnitten sind – wohin auch immer das Auge schaut, es kommt hier nicht zu einer verzerrten Perspektive. Verzerrungsfreies Sehen mit einer Oakley aus dem Brillenladen in Offenbach.

2. Die Skibrille mit Sehstärke: Snow Goggles mit Optik-Clip

Sie möchten Ihre normale Brille nicht unter der Skibrille tragen? Dann entscheiden Sie sich für Snow Goggles mit Optik-Clip. Die optischen Werte werden durch Clips erreicht, die innen sicher an den Goggles befestigt werden. Suchen Sie sich einfach Ihr Wunschmodell aus und wir fertigen dann die passenden Clips für sie an. Sie haben bereits Snow Goggles, sind Brillenträger geworden und suchen nun einen Optiker, der Ihnen die passenden optischen Clips für Ihre Oakley anfertigt? Kommen Sie mit Ihrer Goggle zu uns in den Brillenladen – wir wählen für Sie Gläser, die sich passgenau einfügen, um Ihnen ein möglichst großes Blickfeld zu bieten.

3. Dezente Skibrillen mit optischer Verglasung – machen Sie mit Ihrer Skibrille auch außerhalb der Piste eine gute Figur

Sollten Ihnen Snow Goggles zu groß vorkommen, dann bieten wir Ihnen zahlreiche gewölbte Skibrillen, die sich optimal an den Kopf schmiegen, sodass der Fahrtwind ihnen nichts anhaben kann.

Für den, der keine Goggles mag: Die meisten Brillen von Oakley können wir für Brillenträger auch direkt optisch verglasen, also ohne Innenclip. Die Brille sieht dann genau so aus wie ohne optische Werte. Wir verwenden dabei die "True-Digital-Technologie" von Oakley oder aber (je nach Dioptrienwert oder gewünschter Glasfarbe), Gläser von der deutschen Brillenglasmanufaktur "Rupp+Hubrach".

Vom Brillenladen erhalten Sie eine Skibrille in Ihrer Sehstärke – auch bei gewölbten Brillen ist eine optische Verglasung möglich. Lassen Sie sich nichts anderes erzählen – kommen Sie lieber gleich zu uns: Kompromisslos gutes Sehen mit der Skibrille aus dem Billenladen.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen aus zwei Jahrzehnten in der Verglasung von gewölbten Sportbrillen. Ihre Skibrille erhalten Sie von uns mit gewölbten Gläsern, in der gewünschten Glasfarbe, entspiegelt oder farbig verspiegelt.

Unsere Empfehlungen: Die Racing Jacket und die Valve sollten Sie sich auf jeden Fall näher anschauen – beide Modelle zeichnen sich durch einen erstklassigen Sitz aus, sie rutschen nicht und bieten einen angenehmen Tragekomfort.

Ähnlich konstruiert wie die Valve ist das Modell Turbine.

Was eine gute Skibrille auszeichnet

  • Gewölbte Gläser sorgen für ein großes Blickfeld und für eine möglichst verzerrungsfreie Sicht – ein guter Optiker kann eine Skibrille in Ihrer Sehstärke auch bei gewölbten Gläsern realisieren
  • Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie eine Skibrille mit Vollrand einem Modell vorziehen, das nach unten „offen“ ist und auf einen Rand verzichtet. Trotz des unzerbrechlichen Kunststoffglases sollten Sie bei der Sicherheit keine Kompromisse eingehen und das Risiko vermeiden, bei einem Sturz die Kante eines Glases ins Auge zu bekommen.
  • Eine Gummierung an den Bügeln und der Nasenauflage sorgt für einen guten, rutschfesten Sitz der Skibrille.
  • Ein Design, dass Ihnen die Freiheit lässt, Ihre Skibrille nicht nur zum Skifahren aufzusetzen, sondern auch im Sommer als Sportbrille zu verwenden, z.B. zum Radfahren.

Die Frist für die Lieferung beginnt

  • bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an Ihre Bank
  • bei Nachnahme oder Zahlungen per PayPal, PayPal, Plus, PayDirekt am Tag nach Vertragsschluss zu laufen

Die Lieferfrist endet am darauf folgenden 10-ten Tag. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.